RGU München

RGU München

Neubau des Referats für Gesundheit und Umwelt  München, mit LMT3 Architekten, 2013

Die Freiraumgestaltung beruht auf drei wesentlichen Gedanken. Eine Neudefinition des Ortes durch einen städtischen Vorplatz, das Einbeziehen der Grünanlage an der Sandstraße, sowie ein attraktives Atrium im Inneren, alle drei verbunden durch eine kohärente Materialität.

Die städtebaulich markante Lage wird zur Ausbildung eines städtischen Platzes genutzt,
der im Gegensatz zum bisherigen Ansatz eines Abstandsgrünes mit

weiter ...

... zurück

 

dem Gegenüber der Grünfläche zusammen die angemessene Antwort auf die Situation ist und quer zur Dachauerstraße als Zäsur im Stadtgefüge wahrnehmbar und neu besetzt wird. Eine große Treppenanlage nimmt den Höhenunterschied in gestuften Platzterrassen auf und erlaubt einen Zugang zum RGU über den gesamten Platz.


Auf der Höhe der Einmündung Maßmannstraße ist ein ebener, breiter Zugang über die obere Platzterrasse möglich, die zugleich Rettungsweg ist. Die Stufung wird von einem Vorsprung des Gebäudesockels mit Wasserbecken und Fontänen aufgefangen. Eine Baumreihe setzt die Allee der Dachauerstraße fort.